Psychotherapie-Impulse: Eine glückliche Beziehung führen

Torsten Sannwald | persönlicher und business Coach aus Hamburg für Depressionen, Paartherapie, Mobbing, Burnout und Co.

Torsten Sannwald - Coaching, Psychotherapie (HPG)

Torsten Sannwald

Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, Coach
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

Voraussetzungen für eine glückliche Beziehung

Jede Form, eine Beziehung zu führen, ist gleich richtig. Insofern schon mal die gute Nachricht: Sie haben in der Vergangenheit nichts falsch gemacht, denn Ihre Beziehung trägt offensichtlich bis heute. Die einzige Frage lautet lediglich: Wollen Sie sie auch in Zukunft unter denselben Voraussetzungen weiterführen? Oder darf sie auch leichter, freudvoller und harmonischer werden?

Jeder hat seine Vor-Lieben in einer Partnerschaft

Der eine mag im Zirkus am liebsten die Clowns, der andere favorisiert die Akrobaten am Trapez und der Dritte die Raubtierdressur. Allen dreien geht das Herz bei einer anderen Nummer auf, jeder hat seine Vor-Liebe – eine ernsthafte Diskussion darüber zu führen, welche die „objektiv“ beste sei, wäre vollkommen unsinnig. Es hängt vom persönlichen Geschmack des Betrachters ab. Als Bestandteil des Programms hat jede Nummer ihre Berechtigung und ist als solche gleich viel wert. Was eine von den anderen unterscheidet, sind lediglich die Konsequenzen, die der jeweilige Artist zu tragen bereit sein muss. Denn das Risiko am Trapez ist ein tödlicher Absturz und ein einziger Hieb mit der Tatze macht den Dompteur im Raubtierkäfig unter Umständen zum Krüppel. Demgegenüber sind die Gefahren für den Clown nur allzu überschaubar.

Liebe als großes Zirkuszelt

Die Liebe lässt sich mit einem großen Zirkuszelt vergleichen, unter dem vom Atemanhalten über Weggucken bis zum befreiten Lachen prinzipiell alles möglich ist. So ungünstig die Situation im Moment auch sein mag – wenn man den Weg gemeinsam zu mir wählt, muss das Verbindende zwingend noch immer eine Form der Liebe sein – auch wenn das für einen selbst manchmal nur noch schwer nachzuvollziehen ist. Auf der anderen Seite: wer gar nichts mehr für den anderen empfindet, der trennt sich statt zum Therapeuten zu gehen.

Konsequenzen in einer Partnerschaft

Welche Nummer Sie bis heute unter dem großen Zirkuszelt der Liebe auch aufführen – die Frage, ob sie gut oder schlecht ist, ist irrelevant. Ebenso wie die Frage, ob jemand etwas falsch gemacht hat. Sie haben Ihre Beziehung so gelebt, wie Sie sie gelebt haben. Nur ist es wie im Zirkus: Jede Nummer hat eben bestimmte Konsequenzen. Insofern richtet sich die einzige Frage darauf, ob beide Beteiligten diese Konsequenzen auch in Zukunft weiter zu tragen bereit sind. Eine dramatische Beziehung mit „großen“ Zerwürfnissen und anschließenden „großen“ Versöhnungen kann auf die Dauer kraftzehrend und zermürbend werden. Eine Beziehung, in der Konflikte kontinuierlich unter den Teppich gekehrt werden, geht möglicherweise auf Kosten von Nähe, sodass man irgendwann das Gefühl hat, nur noch nebeneinander her zu leben und bestenfalls noch Eltern, aber schon lange nicht mehr Paar zu sein.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des eigenen Beziehungsmodells

Offensichtlich sind Sie nicht mehr bereit, die Konsequenzen Ihres „Beziehungsmodells“ zu tragen, sonst wären Sie nicht auf dieser Seite und würden diesen nicht Text lesen. Und weil Sie Veränderung wollen, ist es meiner Überzeugung nach sinnvoller, den Fokus darauf zu richten, wie das Modell zukünftig besser funktioniert, anstatt endlos zu analysieren, zu diskutieren und „aufzuarbeiten“, was in der Vergangenheit NICHT funktioniert hat. Man wird die Vergangenheit trotz aller „Aufarbeitung“ – trotz Blut, Schweiß und Tränen nicht mehr ändern können. Die Vergangenheit ist vergangen. Das einzige, was der Mensch beeinflussen kann und in der Hand hat, sind Gegenwart und Zukunft.

Wunsch nach einer leichteren, glücklicheren und erfüllteren Beziehung

Das Zirkuszelt, unter dem Sie trotz aller momentanen Schwierigkeiten agieren, heißt immer noch Liebe. Nur führen Sie Tag für Tag eine Nummer auf, die offensichtlich einfach nicht zu Ihnen passt. Daraus ergeben sich zwei Fragen. Erstens, was hat Sie die zurückliegende Nummer unmerklich wählen lassen. Und zweitens, wie gelingt die Umsetzung einer Beziehung, die sich nach Ihren Vorstellungen leichter anfühlt, glücklich und erfüllt ist.

Eine Partnerschaft, die diesen Namen auch verdient

Es folgt reiner Logik, dass wenn es Ihnen gelungen ist, seit Jahren eine extrem anstrengende Nummer aufzuführen, Ihnen die Wahl für eine wesentlich angenehmere und freudvollere umso leichter fallen sollte. Eine „Partnerschaft“, die ihren Namen dem Wortsinn nach auch zu hundert Prozent verdient.

Termin zur Paarberatung in Hamburg

Sie möchten in Ihrer Partnerschaft mehr Leichtigkeit, Erfüllung und Nähe? Dann vereinbaren Sie einen Termin:

Telefon: 040-46.08.34.11.

Oder per Kontaktformular:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihr Terminwunsch/Nachricht

SO FINDEN SIE MICH

Merkurhof

Kaiser-Wilhelm-Straße 89
20355 Hamburg
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

Meine Praxis liegt zentral in der Hamburger Innenstadt schräg gegenüber der Laeiszhalle im MERKURHOF, Kaiser-Wilhelm-Str. 89.

Sie kommen mit dem Auto? Die Parkplatzsituation ist schwierig. Stellen Sie dann am einfachsten Ihr Auto im Parkhaus Holstenwall ab. Denn der Fußweg beträgt ca. 5 min.

Die Haltestelle „Johannes-Brahms-Platz“ der Buslinie 3 ist direkt vor dem Haus. Fahren Sie daher mit der U2 bis Gänsemarkt (Ausgang Caffamacherreihe), der Fußweg liegt bei ca. 5 min.