Paartherapie Hamburg – Konfliktthema Kommunikation

Torsten Sannwald | persönlicher und business Coach aus Hamburg für Depressionen, Paartherapie, Mobbing, Burnout und Co.

Torsten Sannwald - Coaching, Psychotherapie (HPG)

Torsten Sannwald

Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, Coach
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

Konfliktthemen in der Partnerschaft: Kommunikation

Die Existenz unterschiedlicher Vorstellungen

Bei welchem Tier guckt ein Deutscher automatisch zu Boden, und ein Amerikaner in die Luft? Antwort: beim Igel. Der „Igel“ ist für den Deutschen das Stacheltier. Für den Amerikaner ist der gleichlautende „Eagle“ ein Adler. Der [ˈi:gl̩] ist ein Begriff, von dem zwei völlig unterschiedliche Vorstellungen existieren, abhängig davon, in welchem Sprachkontext man aufgewachsen ist.

Nun wird der Deutsche den Himmel nicht für sich entdecken, solange er an dem haftet, was er über den Begriff Igel gelernt hat und seine Vorstellung erweitert, was der [ˈi:gl̩] AUCH sein kann. Umgekehrt wird der Amerikaner das Leben auf der Erde nicht vollständig durchdringen, wenn er sich anderen Kulturen verweigert und nicht anerkennt, dass sie sich unter demselben Begriff etwas völlig anderes vorstellen, als er selbst. Solange beide ihre Wahrheit als die einzig richtige erachten, solange ist jeder Versuch einer Annäherung absolut sinnlos.

Paarthearpie-Beispiel: Zwei Versionen einer Geschichte

Ein Paar kommt zu mir und die Frau erzählt ihre Version der Geschichte mit allen ihren Enttäuschungen, Verletzungen und Kränkungen. Aus ihrer Sicht für mich absolut nachvollziehbar. Dann erzählt der Mann seine Version der Geschichte und seinem Leiden – aus seiner Sicht für mich ebenfalls zu 100 Prozent nachvollziehbar. Und wer hat jetzt Recht?

Subjektivität der eigenen Sichtweise

Wenn ich dieser Frage nachgehen würde, käme ich automatisch in die Rolle des Schiedsrichters. Ergriffe ich als solcher in einem Punkt für die Frau Partei, wäre das Vertrauen des Mannes zu mir gestört. Würde ich umgekehrt in einem anderen Punkt dem Mann Recht geben, würde sich die Frau unverstanden fühlen. Mal abgesehen davon, dass ich mir innerhalb kürzester Zeit eine Menge Gegner schaffen würde, trüge ich auch rein gar nichts zur Lösung des Konflikts bei. Denn nochmal: Beide haben aus ihrer subjektiven Sicht ja absolut Recht.

Wiederannäherung der Partner: erste Schritte

Die Lösung liegt also definitiv nicht innerhalb des Rechthabens. Denn die zwingende Folge wenn einer Recht hat oder unschuldig ist, ist, dass der andere im Unrecht oder Schuld hat. Der erste Schritt einer Wiederannäherung liegt darin, dass man die Gefühle, die Verletzungen und Kränkungen des anderen im Moment erst mal anerkennt – ohne seine Reaktionen genau verstehen zu müssen.

Wer macht von selbst den ersten Schritt?

Genau wie im Eingangsbeispiel: Der Amerikaner müsste erst mal anerkennen, dass die englische Sprache nur ein Teilaspekt von Kommunikation ist und der Deutsche müsste sich für die Möglichkeit öffnen, dass es neben seiner Vorstellung vom Igel als Stacheltier auch noch andere Interpretationen dieses Begriffs gibt. Jetzt ist die Frage: Wer macht den ersten Schritt? Solange der Amerikaner fordert, der „Kraut“ solle erstmal Englisch lernen und der Deutsche erwartet, der Ami solle sich gefälligst erst mal Deutsch aneignen, machen beide die Lösung des Konflikts abhängig vom jeweils anderen. Das gegenseitige Beschimpfen und Niedermachen ginge unvermindert weiter.

Mit dem Gegenüber ins Gespräch kommen

Kein Mensch lernt dadurch Englisch, dass ein anderer Deutsch lernt – und umgekehrt. Es bleibt einem nichts anderes, als sich die Fremdsprache Stück für Stück selbst zu erschließen. Je mehr einem das gelingt, desto weniger fremd wird sie und desto leichter wird es, mit seinem Gegenüber ins Gespräch zu kommen.

Sich selbst und den Partner kennenlernen

Übertragen auf die psychische Ebene heißt das: Lernen Sie sich selbst kennen! Lernen Sie die Anteile kennen, die bislang unbewusst waren, die Sie an sich selbst abgelehnt haben oder die Ihnen fremd waren. Je mehr Sie sich selbst auf die Schliche kommen, je besser Sie sich verstehen und je bewusster Sie über sich selbst, Ihre Reaktionen und Ihr Handeln werden, desto mehr sind Sie in der Lage, sich – auf nunmehr bewusster Ebene – für alternative Handlungsmöglichkeiten zu entscheiden.

Partnerschaft als Tanz

Es ist wie beim Tanzen. Die Erwartung, der andere müsse sich auf einen einstellen, führt nicht dazu, dass das Ganze leicht und elegant aussieht. Man muss seinen eigenen Körper kennenlernen, seine eigenen Ungelenkigkeiten überwinden und seine eigenen Schrittfolgen trainieren. Je weniger man darüber nachdenken muss, desto mehr kann man sich auf den Partner konzentrieren, desto müheloser gelingt es einem, dessen Schwächen auszugleichen und desto mehr haben beide das Gefühl von Harmonie und Einheit.

Termin zur Paartherapie

Wenn Sie mit Ihrem Partner wieder tanzen möchten, dann vereinbaren Sie einen Termin:

Telefon: 040-46.08.34.11.

Oder einfach per Kontaktformular:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihr Terminwunsch/Nachricht

SO FINDEN SIE MICH

Merkurhof

Kaiser-Wilhelm-Straße 89
20355 Hamburg
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

Meine Praxis liegt zentral in der Hamburger Innenstadt schräg gegenüber der Laeiszhalle im MERKURHOF, Kaiser-Wilhelm-Str. 89.

Sie kommen mit dem Auto? Die Parkplatzsituation ist schwierig. Stellen Sie dann am einfachsten Ihr Auto im Parkhaus Holstenwall ab. Denn der Fußweg beträgt ca. 5 min.

Die Haltestelle „Johannes-Brahms-Platz“ der Buslinie 3 ist direkt vor dem Haus. Fahren Sie daher mit der U2 bis Gänsemarkt (Ausgang Caffamacherreihe), der Fußweg liegt bei ca. 5 min.