Paartherapeut Hamburg – Sannwald klärt!

Torsten Sannwald | persönlicher und business Coach aus Hamburg für Depressionen, Paartherapie, Mobbing, Burnout und Co.

Torsten Sannwald - Coaching, Psychotherapie (HPG)

Torsten Sannwald

Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, Coach
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

SIE SUCHEN NACH EINER PAARTHERAPIE  IN HAMBURG?

Ich unterstütze Menschen bei Paarproblemen, Beziehungs- und Ehekrisen ohne die üblichen Wartezeiten auf einen Platz. Konstruktiv, lösungs- und ergebnisorientiert. Um aus dem quälenden Teufelskreis der gegenseitigen Vorwürfe und Verletzungen auszusteigen, brauchen Paare erfahrungsgemäß ein bis zwei Besuche. Um ihre Beziehung nachhaltig auf einer komplett neuen Basis erfüllt zu gestalten, sind in aller Regel nicht mehr als fünf bis sechs Gespräche notwendig.

Unter Umständen übernehmen private Krankenkassen für Leistungen des Heilpraktikers für Psychotherapie anteilig die Kosten.

Ein halbstündiges Kennenlernen zur Themenklärung kostet EUR 40,–.  Wenn Sie nach den ersten ca. 30 Minuten ein positives Gefühl haben und bleiben, berechnet sich das Gespräch zum regulären Stundensatz von EUR 130,–. In der Regel dauert ein Erstgespräch dann insgesamt ca. 1,5 Stunden.

In nachgewiesenen Ausnahmefällen arbeite ich zu einem reduzierten Honorarsatz.

Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Sie wünschen sich Veränderung in Ihrer Partnerschaft? Grundlegend und möglichst schnell?

Ist das denn so einfach möglich? Mit den vielen Jahren Erfahrung kann ich das guten Gewissens bejahen. WENN – beide das wirklich wollen.

Natürlich wollen beide Veränderung. Der Haken ist nur: beide haben bei „Veränderung“ ausschließlich den jeweils anderen im Sinn. „Erst mal muss sich mein Mann verändern – nachdem, was er mir alles angetan hat …“. „Bevor sich meine Frau nicht ändert, mache ich auch nichts mehr – nachdem, was ich mir seit Jahren anhören muss …“. Frust, Bitterkeit und Wut auf beiden Seiten. Beide haben gegenseitig Erwartungen, die aber bereits seit Ewigkeiten nicht mehr erfüllt wurden. Vor diesem Hintergrund ist es fast bewundernswert, mit welcher Konsequenz und welchem Energieaufwand täglich ein Kampf geführt wird, der gar nicht zu gewinnen ist. Denn was sollte das sein, was beim anderen urplötzlich den dringenden Wunsch auslöst, die Erwartungen des Partners/der Partnerin zu erfüllen?

Übernahme von Selbstverantwortung

Kein Mensch – und bemüht er sich auch noch so sehr – hat die Macht einen anderen ändern. Was folgt daraus? Wenn man den anderen nicht ändern kann, dann bleibt einem nur selbst, etwas zu verändern. Das ist der erste Schritt im ersten Gespräch – dass beide Menschen, die vor mir sitzen, erkennen, dass gegenseitige Vorwürfe und Schuldzuweisungen eine Sackgasse sind, aus der noch keiner je herausgefunden hat. Ziel des ersten Termins ist die Bereitschaft, Selbstverantwortung zu übernehmen und ein erstes vages Erkennen des eigenen Anteils am Konflikt.

„Paartherapie“ durch Einzelgespräche

Meistens starte ich mit der Frage: „Warum trennen Sie sich eigentlich nicht?“ Häufige Antworten: „Wegen der Kinder“, „weil wir auch mal unglaublich schöne Zeiten hatten“, „weil ich bei ihm/ihr ein Gefühl von „Heimat“ habe“ oder „weil ich meine Frau/meinen Mann immer noch liebe“. Aber wenn „Liebe“ und der Wunsch zusammenzubleiben eigentlich vorhanden ist – mit welcher (unbewussten!) Absicht machen sich die Partner dann gegenseitig das Leben zur Hölle und verweigern dem anderen, was er sich wünscht? Das ist der Widerspruch, dem ich in den Einzelgesprächen nachgehe. Eine „Paartherapie“, in der fast nur Einzelgespräche stattfinden? Mir ist bewusst, dass sich das erst mal komisch anhört und dass ich mich in meinem Vorgehen grundlegend von anderen Therapeuten unterscheide.

Ich sehe keinen Sinn darin zu versuchen, die Partner durch Verhaltensänderungen einander wieder anzunähern – z. B. durch Diskussionen über das richtige Ausdrücken der „Zahnpastatube“. Denn es geht beim Konflikt NIE um die Zahnpastatube – darüber zu reden, ist in meinen Augen absurd. Der eigentliche Konflikt liegt auf einer anderen Ebene begründet. In einem selbst.

Funktioniert mein Ansatz? Ja. In aller Regel kommt bereits nach der ersten Sitzung etwas positiv in Bewegung. Wenn nicht, wissen Sie, dass ich nicht der richtige Gesprächspartner für Sie bin. Ihr finanzielles Risiko ist somit gering. Haben Sie hingegen ein gutes Gefühl und sind offen für ungewöhnliche Betrachtungsweisen, mit dem Ziel grundlegender Veränderung, wird sich Ihre Beziehung innerhalb kurzer Zeit verbessern.

Möchten Sie ein Kennenlerngespräch?

Dann vereinbaren Sie einen Termin:

Entweder per Telefon unter 040-46.08.34.11.
Oder einfach per Kontaktformular:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihr Terminwunsch/Nachricht

SO FINDEN SIE MICH

Merkurhof

Kaiser-Wilhelm-Straße 89
20355 Hamburg
040-46.08.34.11
mail@sannwald-klaert.de

Meine Praxis liegt zentral in der Hamburger Innenstadt schräg gegenüber der Laeiszhalle im MERKURHOF, Kaiser-Wilhelm-Str. 89.

Sie kommen mit dem Auto? Die Parkplatzsituation ist schwierig. Stellen Sie dann am einfachsten Ihr Auto im Parkhaus Holstenwall ab. Denn der Fußweg beträgt ca. 5 min.

Die Haltestelle „Johannes-Brahms-Platz“ der Buslinie 3 ist direkt vor dem Haus. Fahren Sie daher mit der U2 bis Gänsemarkt (Ausgang Caffamacherreihe), der Fußweg liegt bei ca. 5 min.

 

 

Praxisraum Bild Nummer 2, in dem unter anderem die Paartherapie durchgeführt wird.

Praxis Bild Nummer 3 - Raum unter anderem für Paartherapie

Praxis Bild Nummer 3, in der unter anderem die Paartherapie durchgeführt wird